výstavy detailmíšeň (meissen): výstava ein schatz nicht von gold. benno von meißen – sachsens erster heiliger

Míšeň (Meissen): Výstava Ein Schatz nicht von Gold. Benno von Meißen – Sachsens erster Heiliger

Anotace:

Na míšeňském zámku Albrechtsburg je až do 5. listopadu 2017 k vidění výstava nazvaná „Ein Schatz nicht von Gold. Benno von Meißen – Sachsens erster Heiliger“, která je zároveň příspěvkem k letošnímu pětistému výročí začátku reformace.

Výstava představuje především život a působení míšeňského biskupa Bennona († 1106), prvního saského světce, který byl uctíván již od 13. století. Není to ale jen historie jeho života, ale i příběh moci, víry, politiky a v neposlední řadě i reformace a protireformace. Benno Míšeňský byl svatořečen až v roce 1523.

To se nelíbilo Martinu Lutherovi, který byl proti uctívání a vzývání svatých, a proto sepsal protestní list, v němž otevřeně vystoupil proti biskupovu svatořečení. V roce 1539, po příchodu reformace do Míšně, byl biskupův hrob zničen. Jeho relikvie se pak dostaly až do Mnichova, kde se v kontextu protireformace stal Benno bavorským zemským patronem a patronem i samotného Mnichova. Světcův návrat do Saska pak přišel až v 18. století. Dnes je Benno Míšeňský patronem drážďansko-míšenského biskupství.

Poprvé je v rámci kulturně-historické výstavy představena biskupova role v dějinách. Do reformace byly jeho relikvie jedním z nejcennějších pokladů míšeňského biskupského chrámu. Na rozdíl od většiny středověkého chrámového pokladu se je ale podařilo zachránit až do současnosti. Proto se o nich hovoří jako o pokladu, který je víc než zlato a stříbro. Od toho je taky odvozen hlavní název výstavy.

Návštěvník má možnost poznat prostřednictvím více než dvou stovek exponátů, především děl výtvarného umění (sochy, malby, rukopisy…) i dobových pramenů a moderních médií každodennost a zbožnost biskupovy doby.

Samotným a zároveň největším exponátem je pak impozantní míšeňský dóm, k němuž se váže známá legenda. Když musel Benno po konfliktu s králem opustit chrám, zamkl jej a hodil klíč do Labe. Po třech letech se Benno mohl vrátit zpět do Míšně. Na cestě zpátky se zastavil v jednom hostinci, kde mu naservírovali rybu, v jejímž břichu pak nalezl klíč, který kdysi vhodil do řeky.

K výstavě „Ein Schatz nicht von Gold. Benno von Meißen – Sachsens erster Heiliger“ byl vydán stejnojmenný bohatě ilustrovaný vědecký katalog (Michael Imhof Verlag, 656 stran, 575 barevných a 45 černobílých reprodukcí, doporučená cena 49,95 euro).

 

Marek Zágora

 

K výstavě:

https://benno.schloesserland-sachsen.de/ausstellung/

 

Ke katalogu:

https://www.imhof-verlag.de/ein-schatz-nicht-von-gold-benno-von-meissen.html

 

Obsah:

Grußworte

Claudia Kunde, Ein Schatz nicht von Gold. Benno von Meißen – Sachsens erster Heiliger. Eine Einführung

 

KAPITEL 1

HEILIGE(R), WUNDER, SCHÄTZE DER KIRCHE

Josef Pilvousek, Ein Schatz nicht von Gold

Frank Richter, Wer oder was ist heilig? Eine persönliche Annäherung

Markus Hörsch, Das Christentum zwischen Bilderkult und Ikonoklasmus. Kultur- und Medienwandel am Ende des Mittelalters

Peter Dänhardt, Der wundersame Bischof. Die Verehrung des heiligen Benno in Meißen

Hermann Queckenstedt, Warum Bischof Benno II. von Osnabrück (k)ein Heiliger wurde

 

KAPITEL 2

ZWISCHEN KAISER UND PAPST: BENNO VON MEIßEN

Wolfgang Huschner, Opportunist oder Pazifist? Die Amtsführung Bischof Bennos von Meißen (1066–1105/1107) in den Sachsenkriegen und im Investiturstreit

André Thieme, Bennos Land. Strukturen der Mark Meißen im 10. und 11. Jahrhundert

OBJEKTE

KAPITEL 3

WUNDER, WALLFAHRT, HEILIGER: HEILIGER ANFANG IM MEIßNER DOM

Matthias Donath, Ein heilbringender Schatz. Heiligenverehrung und Reliquienkult am Meißner Dom

Claudia Kunde, Der heilige Benno von Meißen und der Meißner Dom. Reliquienverehrung, Heiligenkult und Baustruktur

Thomas Wetzstein, Benno von Meißen – ein „heiliger Bischof“?

Christoph Mackert, Die älteste erhaltene Sammlung von Wundern Bennos von Meißen. Zum Codex latinus Monacensis 27044 und seinem Quellenwert für die BennoForschung

Heinrich Magirius, Das Baldachingrabmal des Bischofs Benno im Meißner Dom

OBJEKTE

 

KAPITEL 4

SACHSENS ERSTER HEILIGER: HEILIGSPRECHUNG MITTEN IN DER REFORMATION

Enno Bünz, Das Bistum Meißen im späten Mittelalter und in der Reformationszeit (1485–1539)

Christoph Volkmar, Ein Heiliger gegen die Reformation? Die Kanonisation Bennos von Meißen im Kontext der Kirchenpolitik Herzog Georgs von Sachsen

Martina Giese, Der Hildesheimer Anteil an der Kanonisation und Translation Bennos von Meißen 1523/1524

Christian Schuffels, Spuren der Verehrung des heiligen Benno im  Hildesheim des 18. Jahrhunderts

Heiko Brandl - Anke Neugebauer, Zu Magdeburg liege begrabn ich · Da got vil zceichen

thut durch mich. Erzbischof Ernst von Sachsen und sein Grabmalprojekt für Königin Editha

Otfried Krafft, Benno von Meißen, Antoninus von Florenz und die anderen im Wettstreit um die Kanonisation

Claudia Kunde, Erhoben zur Ehre der Altäre. Das Benno-Fest im Juni 1524 auf dem Meißner Burgberg

Matthias Eifler - Franz Körndle, Musik zur Heiligsprechung des Bischofs Benno von  Meißen. Das Benno-Offizium im Sammelband Mscr.Dresd.a.12 der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden. Mit Transkription und Übersetzung einzelner Texte von Almuth Märker

Peter Dänhardt, Der Teufel in Meißen. Die Flugschriftenkontroverse um die Heiligenerhebung Bischof Bennos

Enno Bünz, Die Wettiner, die Reformation und das Bistum Meißen (1485–1581)

Holger Kunde, Alles mit Gewalt und Unrechtt. Die Zerstörung des Benno-Grabmals im Meißner Dom infolge der Reformation

André Thieme, Von Meißen nach München. Der lange Weg der Benno-Reliquien und das Verfahren Kurfürst Augusts gegen Bischof Johann IX. von Meißen

Antje J. Gornig, Spätmittelalterliche Frömmigkeit und Reformation in der Stadt Meißen

Matthias Donath, Der verlorene Schatz. Das älteste Domschatzinventar und die Überführung des Domschatzes in die Dresdner Silberkammer unter Herzog Moritz von Sachsen

Hartmut Kühne, Vernichtung – Bewahrung – Verkauf. Formen des  Umgangs mit Reliquien in und nach der Reformation

OBJEKTE

 

KAPITEL 5

TRIUMPH DES KATHOLIZISMUS: LANDESPATRON BAYERNS UND HEILIGER IN ROM

Roland Götz, Den Bayern ein so lieber und werther Gast. Benno-Verehrung in Altbayern von 1576 bis zur Säkularisation 1802/1803

Peter Pfister, Jenseits konfessioneller Konfrontation. Benno-Verehrung in München vom 19. bis zum 21. Jahrhundert

Dieter J. Weiß, Die Kirchenpolitik der bayerischen Herzöge im konfessionellen Zeitalter. Reliquienverehrung und katholische Reform

André Thieme, Kurfürst August von Sachsen und Herzog Albrecht V. von Bayern. Eine „Fürstenfreundschaft“ und ihre  konfessionellen Grenzen

Peter Bernhard Steiner, Der Benno-Bogen in der Münchner Frauenkirche (1604–1858)

Tobias Daniels, Ein sächsischer Heiliger für Rom. Die Benno-Kapelle in Santa Maria dell’Anima in Rom

OBJEKTE

 

KAPITEL 6

BENNOS RÜCKKEHR NACH SACHSEN: AUF DEM WEG ZUM BISTUMSPATRON

Birgit Mitzscherlich, Die Verehrung des heiligen Benno in Sachsen nach der Reformation

Barbara Borngässer, Ecclesia triumphans? Die Katholische Hofkirche Dresdens

Thomas Liebsch, Stefano Torelli und der heilige Benno von Meißen

Susanne Müller-Bechtel, Die Ausmalung der Benno-Kapelle in der Katholischen Hofkirche zu Dresden durch Franz Anton Maulbertsch

Thomas Arnold, Dynamik der Diaspora. Wegmarken des sächsischen Katholizismus im 19. und 20. Jahrhundert

Dörthe Schimke, Swjaty Beno. Benno und die Sorben

Matthias Donath, Von der Bennokanzel ins Bennostüberl. Benno-Orte innerhalb und außerhalb Sachsens

Claudia Kunde, Der heilige Benno von Meißen in der Kunst. Eine ikonographische Skizze

Klemens Ullmann, Ein modernes Wunder? Das Schicksal der Katholischen Hofkirche Ss. Trinitatis nach 1945

Jörg Leopold, Zur Geschichte des St. Benno-Gymnasiums in Dresden

Birgit Mitzscherlich, Der St. Benno-Verlag

OBJEKTE


Copyright (c) 2008 stavitele-katedral.cz | Tisk | Kontakty | XHTML 1.0 Strict | TOPlistStatistiky toplist | Zpět nahoru