knižní novinky detailmnichov (münchen): das goldene rhinozeros – kniha o africe ve středověku

Mnichov (München): Das goldene Rhinozeros – kniha o Africe ve středověku

Anotace:

Mnichovské nakladatelství C.H.Beck vydalo překlad objevné knihy „Das goldene Rhinozeros“ s podtitulem „Afrika im Mittelalter“, jejímž autorem je francouzský historik a archeolog François-Xavier Fauvelle, specialista na dějiny Afriky. Ve francouzštině vyšla tato oceňovaná práce v roce 2013.

Autor přibližuje ve své brilantně napsané knize zlatý věk afrických dějin, přesněji osm století od núbijských království až po rok 1498, kdy karavela Vasco da Gamy vplula do Indického oceánu a tím „začala“ kolonizace Evropany. Čtenáři se prostřednictvím textu vydávají na neobvyklou cestu historií afrického kontinentu, během níž se seznámí s mnoha neprávem opomíjenými poklady.

V celkem čtyřiatřiceti kapitolách představuje autor fascinující dějiny Afriky před příchodem bílého obyvatelstva. Jedná se o zcela výjimečné téma, jemuž nebyla doposud věnována větší pozornost. Fauvelle se věnuje celé Africe, seznamuje čtenáře s neznámým světem mnoha pouštních říší a kmenových společenství a také bohatým dědictvím dodnes podceňovaného kontinentu.

 

Marek Zágora

 

François-Xavier Fauvelle, Das goldene Rhinozeros. Afrika im Mittelalter, C.H.Beck, München 2017, 320 stran, doporučená cena 29,95 euro

 

Internet:

http://www.chbeck.de/Fauvelle-Xavier-goldene-Rhinozeros/productview.aspx?product=20384475

 

Obsah:

Einleitung

AFRIKA IM MITTELALTER: DIE WIEDERGEFUNDENE ZEIT

Kapitel 1

DIE LEIDEN ZWEIER CHINESEN IN AFRIKA. Ostafrika, 8. bis 15. Jahrhundert

Kapitel 2

IM BAUCH DES POTTWALS. Ostafrika, Anfang des 10. Jahrhunderts

Kapitel 3

ASPEKTE EINER GRENZE. Qasr Ibrim, Unternubien, ab dem 7. Jahrhundert

Kapitel 4

DIPLOMATISCHES HIN UND HER AM HOF VON GEORGIOS II. VON NUBIEN. Faras, heute Ägypten, und Dunqula, heute Sudan, ausgehendes 10. Jahrhundert

Kapitel 5

«GIBT ES NOCH JEMANDEN JENSEITS VON EUCH?» . Zentralsahara, 7. bis 9. Jahrhundert

Kapitel 6

FÜR ZWEIUNDVIERZIGTAUSEND DINARE. Aoudaghost, heute Mauretanien, Mitte des 10. Jahrhunderts

Kapitel 7

DIES IST KEINE STADT: ÜBER DIE HAUPTSTADT VON GHÂNA. Die Aoukar-Senke, heute Mauretanien, um 1068

Kapitel 8

GHÂNA, HUNDERT JAHRE SPÄTER. Die Ufer eines Flusses der Sahelzone, zwischen 1116 und 1154

Kapitel 9

BEKEHRUNGSWELLEN. Verschiedene Regionen der Sahelzone, 11. bis 12. Jahrhundert

Kapitel 10

DER KÖNIG VON ZÂFÛN ZIEHT IN MARRAKESCH EIN. Marokko und Westsahel, um das zweite Viertel des 12. Jahrhunderts

Kapitel 11

DIE REICHEN VERSTORBENEN DER TUMULI. Äthiopien, Mali, Senegal, zwischen dem 10. und 14. Jahrhundert

Kapitel 12

AKSUM, DIE KÖNIGSMACHERIN. Nordäthiopien, um das 12. Jahrhundert

Kapitel 13

DIE SCHÄTZE VON DEBRE DAMO. Nordäthiopien, bis ins 12. Jahrhundert

Kapitel 14

DIE LANDKARTE MIT DEN ZWEI GEOGRAPHIEN. Horn von Afrika, vor der Mitte des 12. Jahrhunderts

Kapitel 15

DIE AFFÄRE MIT DER KONKUBINE. Aidhab, Berbera, Küsten des heutigen Sudan und Somaliland, Dezember 1144

Kapitel 16

SIDSCHILMASA, DREHSCHEIBE AM ENDE DER WELT. Südost-Marokko, 12. bis 14. Jahrhundert

Kapitel 17

DAS LAND, IN DEM GOLD WIE KAROTTEN WÄCHST. Sahelzone, 10. bis 14. Jahrhundert

Kapitel 18

GEISTERMINEN. Hochebene im heutigen Simbabwe und westafrikanische Savanne, um das 13. Jahrhundert

Kapitel 19

DIE PROVINZ SOFALA. Küsten des heutigen Tansania und Mosambik, Ende 13. bis Anfang 14. Jahrhundert

Kapitel 20

DAS GOLDENE RHINOZEROS. Nordosten des heutigen Südafrika, 13. Jahrhundert

Kapitel 21

DIE STRATIGRAPHIE VON KILWA ODER: WIE DIE STÄDTE ENTSTEHEN. Küsten des heutigen Tansania, 10. bis 15. Jahrhundert

Kapitel 22

DIE KAMELE VON MADAGASKAR ODER: DAS AFRIKA DES MARCO POLO. Somalia und Madagaskar, Ende 13. Jahrhundert

Kapitel 23

DAS WERK DER ENGEL, DER ANTEIL DES MENSCHEN. Lalibela, Hochebene Äthiopiens, um das 13. Jahrhundert

Kapitel 24

DER SULTAN UND DAS MEER. Küsten des heutigen Senegal oder Gambia, um 1312

Kapitel 25

SALZRUINEN. Taghâza, äußerster Norden des heutigen Mali, 11. bis 16. Jahrhundert

Kapitel 26

DER ZOLL VON MALI. Walata im heutigen Mauretanien, um den 17. April 1352

Kapitel 27

EIN TREIBGUT IN DER SAHARA. Zentraler Osten des heutigen Mauretanien, 11., 12. und 13. Jahrhundert

Kapitel 28

DIE GOLDENE KUGEL. Königreich Mâli, 14. Jahrhundert

Kapitel 29

DER KÖNIG DES WORTES. In der Stadt Mâli, Hauptstadt des Königreichs, von Juni 1352 bis Februar 1353

Kapitel 30

EUNUCHENPRODUKTION IN ABESSINIEN ODER: KLEINE ARRANGEMENTS UNTER FEINDEN. Äthiopien und Somaliland, um 1340

Kapitel 31

INVENTARISIERUNG IN GROSS-SIMBABWE. Heutiges Simbabwe, 14. bis 15. Jahrhundert

Kapitel 32

NÄCHSTES JAHR IN TAMENTIT ODER: DIE (WIEDER)ENTDECKUNG AFRIKAS.

Das Twat, algerische Sahara, zweite Hälfte 15. Jahrhundert

Kapitel 33

DIE NEUEN UFER AFRIKAS. Küsten des heutigen Mauretanien, Senegal und Gambia, 1455

Kapitel 34

VASCO DA GAMA UND DIE NEUE WELT. Indischer Ozean, das Jahr 1498


Copyright (c) 2008 stavitele-katedral.cz | Tisk | Kontakty | XHTML 1.0 Strict | TOPlistStatistiky toplist | Zpět nahoru