knižní novinky detailwien – köln – weimar: spielendes mittelalter – monografie o hrách ve středověku (böhlau verlag)

Wien – Köln – Weimar: Spielendes Mittelalter – monografie o hrách ve středověku (Böhlau Verlag)

Anotace:

Nakladatelství Böhlau vydalo podnětnou knihu nazvanou „Spielendes Mittelalter“, jejímž autorem je vídeňský medievista Helmut Birkham, jemuž ve stejném nakladatelství vyšla v roce 2012 práce „Pflanzen im Mittelalter. Eine Kulturgeschichte“.

Autor nabízí přehled středověkých her, které dělí na hry dětské a hry dospělých. U dětských her je pro něj východiskem známý obraz Pietra Bruegela „Dětské hry“ z roku 1560. Ukazuje, že řada her přežila až do současnosti (např. různé deskové hry nebo hra v kostky). Zároveň se snaží vypátrat původ kopané, hokeje, tenisu, golfu, kuželek a různých karetních her, které všechny „vznikly“ ve středověku z různých typů soubojů, turnajů a závodů.

Velkou pozornost věnuje též dvorské hře lásky, módě divých lidí, vzniku středověkého divadla, formám dvorského a venkovského tance. Neopomíjí ani tolik oblíbené „hraní“ si se zvířaty, a to od kohoutích zápasů až po sokolnictví.

 

Marek Zágora

 

Helmut Birkhan, Spielendes Mittelalter, Böhlau, Wien – Köln – Weimar 2018, 350 stran, doporučená cena 35 euro

 

Internet:

http://www.boehlau-verlag.com/buecher?id=1

 

Obsah:

Vorwort

EINLEITUNG

Wie ist das Spiel zu definieren?

Spiel und Religion

Spielzeit

Das spielende Kind und die Kirche

Kinderspiele im 16. Jh., besonders bei Pieter Bruegel

Die Definition des Spiels

Grenzfälle

Friedrich Schillers Spiele-Verständnis

Sprachliches

Zum Kontrast: Ein kurzer Überblick über die Spiele der Neuzeit ab ca. 1900

Aufwand für Spielzeug im Mittelalter

Spielbücher des 18. Jh.s

Spiele des Altertums und Spiele des Mittelalters

Alfons X. von Kastilien (1221–1284)

SPIELE DER KINDER

Die Kindheit, ihre Abschnitte und die Erziehung

Der Unterricht des Kindes

Das Kinderspiel im mittelalterlichen Stadtrecht

Geringer Einsatz von »Zeug« und hoher Körpereinsatz

Besondere Regelspiele

Wurfspiele als Regelspiele

Darstellungs- und Rollenspiele

Stärkerer Einsatz von »Zeug« und geringer Körpereinsatz

SPIELE DER ERWACHSENEN

Einführung

Olaf (Olaus) Magnus (1490–1557)

Erwachsene und Kinderspiele : Verkindung durch Minne

Die Schelte und Ethik des Spiels der Erwachsenen

Das Spiel als Wette

Spiele, die im Sitzen gespielt werden

Brettspiele mit und ohne Würfel

Spiele ohne Spielbrett

Spiele, die nicht im Sitzen gespielt werden

Roll-, Schleuder- und Wurfspiele

Spiele mit Schlagstöcken und Hämmern

Agonalbetonte Regelspiele : Geschicklichkeit und Kraft

Rollen- und Darstellungsspiele

Spiele um Minne

Aufführungen

Tanz

Spiele mit Tieren

Tierkämpfe

Die Beizjagd

Zum Schluss


Copyright (c) 2008 stavitele-katedral.cz | Tisk | Kontakty | XHTML 1.0 Strict | TOPlistStatistiky toplist | Zpět nahoru